Update Satellite Tools

​Aktuelle Version der Satellite Tools: 6.5

Updated command line for yum update!

Voraussetzungen

Die Repositories für die Satellite Tools 6.x müssen aktiviert sein. Für jedes Basisprodukt gibt es ein separates Repository, Beispiele (Version im Text u. U. nicht aktualisiert!):

  • Red Hat Enterprise Linux Server: je ein Repo für RHEL6 und RHEL7, wie Red Hat Satellite Tools 6.4 for RHEL 6 Server RPMs x86_64
  • Red Hat Enterprise Linux Workstation: je ein Repo für RHEL6 und RHEL7, wie Red Hat Satellite Tools 6.4 for RHEL 6 Workstation RPMs x86_64
  • Red Hat Enterprise Linux Server - Extended Update Support: Red Hat Satellite Tools 6.4 for RHEL 7 Server - EUS RPMs x86_64 7Server
  • Red Hat Enterprise 8: keine Unterscheidung mehr zwischen Server und Workstation, Red Hat Satellite Tools 6.5 for RHEL 8 x86_64

Wir haben die aktuellen Tools in allen Organisationen aktiviert. Kontaktieren Sie uns, sollte dennoch eines fehlen.


Make sure the repositories for the latest Satellite tools are activated. For every base product, a associated tools repo exists. See the examples above.

Aktivierungsschlüssel

Aktivierungsschlüssel haben nur einen Effekt, wenn ein System registriert wird. Änderungen haben keinen Einfluss auf bestehende Systeme. Alle Aktivierungsschlüssel werden über Scripts aktualisiert.

Activation keys only have an effect during registration. Changes do not influence installed systems. All keys are updated by scripts.

Systeme

Repo auf Konsole aktivieren

subscription-manager repos --enable=rhel-7-server-satellite-tools-\*
yum update katello-agent katello-host-tools*

Für RHEL 8:

subscription-manager repos --enable=satellite-tools-\*-rhel-\*-rpms

Im Web-GUI

Menu Content / Content Host: Hosts selektieren (nur Hosts vom gleichen Typ, zb. nur RHEL7 Server, RHEL6 Server EUS usw.). Dann oben rechts Select Action / Manage Repository Sets wählen. Im Filter "Satellite Tools" eingeben, und

  1. alle Repos mit Version < 6.4 auswählen und Select Action / Reset to default ausführen
  2. Repo Red Hat Satellite Tools 6.4 ... (passend zum OS) wählen und Select Action / Override to enabled.

Es geht eine Weile, bis ein System diese Änderung auf dem Server mitbekommt. Forcieren lässt sich das mit vom System aus mit subscription-manager refresh.

Dann über die Konsole oder über das GUI das Update einspielen: Content Hosts auswählen, über Select Action / Manage Errata die Aktualisierungen für die Satellite Tools anschieben.


Menu Hosts / Content Host: select hosts  (only hosts of same type, ie. only RHEL7 Server, RHEL6 Server EUS etc). In the upper right corner Select Action / Manage Repository Sets. Filter "Satellite Tools" and

  1. select all repos with version < 6.4 and Select Action / Reset to default
  2. select repo Red Hat Satellite Tools 6.4 ... (suiting your OS),  Select Action / Override to enabled.

It takes some time until a system gets noticed about the change. Force by a subscription-manager refresh on the system.

Then update on the console or push from GUI: select Content Hosts, push with Select Action / Manage Errata.


Content Views

Sind Content Views definiert, sehen die angehängten Systeme erst neue Versionen der Satellite-Tools, wenn neue Versionen der Content Views aktiv sind (was der Sinn von Content Views ist...).

Idealerweise sind die Satellite-Tools in einer eigenen Content-View, welche Teil einer Combined Content View ist (siehe Dokumentation). Dann kann

  1. Die Tools-Repos in der Content View für die Satellite-Tools angepasst werden, ähnlich wie im vorherigen Absatz
  2. eine neue Version der Content View mit den Tools erstellt werden
  3. eine neue Version der Combined Content View erstellt werden, und diese
  4. promoten auf die Lifecycle-Environments (Test, QS, Produktion, QS, wie immer auch die Zustände benannt sind)

Dann kann wie in den Abschnitten für Konsole oder GUI aktualisiert werden.